EVInews: Testphase verlängert

EVInews: Testphase verlängert

Die Selbstmedikation auf Basis der Eigendiagnose des Patienten spielt in der Apotheke eine wichtige Rolle. Mit „EVInews“ steht ein Newsletter für Apotheker mit wissenschaftlichen Informationen zur evidenzbasierten Selbstmedikation zur Verfügung. Der Newsletter erscheint gewöhnlich zweimal im Monat (insgesamt 22 Ausgaben pro Jahr). Zusätzlich sind die Ergebnisse ab Ende 2017 in der Datenbank evinews.de recherchierbar.

Der Newsletter wird redaktionell betreut vom Institut für Pharmazie/Zentrum für Arzneimittelsicherheit der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Leipzig.

In verschiedenen Rubriken werden aktuelle Informationen über Arzneistoffe, speziell zur Evidenz aus klinischen Studien, zusammengefasst. Außerdem sollen Hilfestellungen für die Eigenrecherche im Alltag und für die Interpretation klinischer Studien gegeben und wichtige Begrifflichkeiten verständlich erklärt werden.

Der Service richtet sich an Apotheken, die Studienergebnisse besser in die Beratung ratsuchender Patienten integrieren möchten. Das Angebot geht zurück auf einen Beschluss des Deutschen Apothekertages 2014 und den Auftrag an die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V., den Apotheken geeignetes Material zu einer evidenzbasierten Beratung in der Selbstmedikation zur Verfügung zu stellen.

Der Newsletter kann jetzt kostenlos und unverbindlich bis zum 31.12.2017 getestet werden. Anmeldung unter evinews.de.

 

04.09.2017|